Download

Aktienkurs

Juli

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
1
2
3
Veröffentlichungen:
Diana Gabaldon
Outlander - Feuer Und Stein
Gerd Andresen
Der Leere Thron - Teil 8 Der Wikinger-Reihe
Heikko Deutschmann
Oma lässt grüßen und sagt, es tut ihr Leid
Gianni Savelli Media Res
Magellano
Michael Schwarzmaier
Der Anhalter
OST-Original Soundtrack TV
Doctor Who - Series 8
OST-Original Soundtrack TV
Ripper Street Series 1-3
Yxalag
Klezmer Tales - Filfarbike Mishpoke
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
Veröffentlichungen:
Bettina Schuler
Karl, das Kind ist weg!
14
15
16
17
Veröffentlichungen:
Stieg Larsson
Verdammnis
Stieg Larsson
Verblendung
Stieg Larsson
Vergebung
Hamilton De Holanda
Brasilianos 3
Johannes Steck
Um Leben Und Tod (mp3)
Mia And Me
Das Rätsel der vier Ringe (18)
Mia And Me
Die magische Kristallhöhle (19)
Wolfgang Condrus
Das Geheimnis von Greenshore Garden
18
19
20
21
22
23
24
Veröffentlichungen:
EVA GOSCIEJEWICZ
Bad Romeo & Broken Juliet - Wohin Du auch gehst
Heikko Deutschmann
Ein Mann Namens Ove (SA)
Ildiko Von Kürthy
Sternschanze (SA)
Katrin Bauerfeind
Mir fehlt ein Tag zwischen Sonntag und Montag (SA)
Tanja Geke
Mörderische Angst
Ludovico Einaudi
Live In Verona (In a Time Lapse Tour)
Roman Puertolas
Die unglaubliche Reise des Fakirs, der im Ikea-Schrank feststeckte (SA)
various
Tears Of The World
OST/VARIOUS
Shaun The Sheep Movie - Music From The Film
OST-Original Soundtrack TV
Arrow - Season 1
various
Die große Agatha Christie Geburtstags-Edition
25
26
27
28
29
30
31
Veröffentlichungen:
Jilliane Hoffmann
Samariter
Peter Fricke / Dagmar von Thomas
Vier neue Fälle für Lord Peter
Peter Fricke / Dagmar von Thomas
Vier Fälle für Lord Peter
Johanna Wokalek
Ali Baba und die 40 Räuber
Martina Treger
Freedom's Child
Walter Renneisen / Peter Fitz
Vier neue Fälle für Sherlock Holmes
various
Deadline (mp3)
 
 

Kontakt

Bernd Hocke

Edel AG
Bernd Hocke
General Manager

Vorläufiges Konzernjahresergebnis für das Geschäftsjahr 2007

Freitag, 30. November 2007
Edel AG – Ad-hoc Mitteilung

Hamburg - Führender Mediendienstleistungskonzern legt im Umsatz zu, das Ergebnis schwächt sich im Rahmen der Erwartungen ab. Erneut Ausschüttung einer Dividende geplant.

Die edel AG hat gemäß ihrem vorläufigen Konzernabschluss für das Geschäftsjahr 2007 (01.10.2006 - 30.09.2007) ihren Umsatz trotz des schwierigen Marktumfeldes steigern können. Das Ergebnis liegt im Rahmen der Erwartungen des Unternehmens.

Derzeit  gestaltet die edel AG den Konzern vom Musik- zum Mediendienstleister systematisch um. Schwerpunkt der Konzernstrategie ist es, das Buchverlagsgeschäft zu einem substantiellen Standbein des Konzerns zu machen. Der Musikbereich wird zunehmend risikooptimiert weitergeführt. Das Management der edel AG sieht sich aufgrund der aktuellen Indikationen in seiner Ausrichtung bestätigt und erwartet als Resultat des Umbaus bereits für das Geschäftsjahr 2007/2008 nachhaltige Ergebnisbeiträge und Wachstum.

Die Umsätze des Unternehmens erhöhten sich leicht auf 138,6 Mio. Euro, gegenüber 137,0 Mio. Euro im Vorjahr. Der Konzernjahresüberschuss fiel hingegen mit 2,4 Mio. Euro niedriger aus. Im Vorjahr hatte der Jahresüberschuss noch 11,2 Mio. Euro betragen. Neben einem signifikanten Effekt aus der Veränderung der latenten Steuern (4,1 Mio. Euro) sind hier die laufende Investitionstätigkeit des Unternehmens in die Integration und den Ausbau des Buchbereichs sowie sinkende Margen im Vertriebs- und Herstellungsgeschäft zur Erklärung zu nennen.

Das Ergebnis pro Aktie beträgt 0,12 Euro, nach 0,52 Euro in 2006. Das EBIT schwächte sich auf 5,0 Mio. Euro ab, gegenüber 11,6 Mio. Euro im Vorjahr. Das EBITDA betrug 13,2 Mio. Euro, nach 19,4 Mio. Euro in 2006.

Die liquiden Mittel beliefen sich am 30.09.2007 auf 10,8 Mio. Euro (30.09.06: 12,6 Mio. Euro) und spiegeln die stabile finanzielle Situation des Unternehmens wider.  Der operative Cashflow bleibt mit 9,7 Mio. Euro auf einem sehr starken Niveau (2006: 16,4 Mio. Euro). Die Investitionen wurden auf 11,1 Mio. Euro ausgeweitet (2006: 10,4 Mio. Euro). Das Eigenkapital beträgt 45 Mio. Euro, nach 47 Mio. Euro im Vorjahr, begründet ist der Rückgang durch die Dividendenausschüttung im Geschäftsjahr 2006.

Die edel AG plant aus dem Ergebnis des Geschäftsjahres 2007 erneut die Zahlung einer Dividende an die Aktionäre. Vorbehaltlich der Zustimmung durch die ordentliche Hauptversammlung am 26. Februar 2008 sollen 0,10 Euro pro Aktie ausgeschüttet werden. Dies entspricht beim aktuellen Kurs einer Dividendenrendite von 7,1%.

Der Vorstand ist zuversichtlich, nach einem vielversprechenden Beginn des Geschäftsjahres 2008, den positiven Trend im weiteren Verlauf des Geschäftsjahres fortsetzen zu können. Der Ausbau des Buchgeschäfts wird weiter mit Nachdruck verfolgt, zudem ergeben sich durch die weltweiten Konsolidierungsaktivitäten im Musikmarkt aktuell Chancen zur Optimierung des Portfolios für die edel AG.

Die Gesellschaft wird im Januar 2008 ihren vollständigen Geschäftsbericht veröffentlichen.