Download

GET SOCIAL!

Zeige deinen Freunden, dass dir ALAN PARSONS gefällt.

ALAN PARSONS
Biografie

Alan Parsons wurde am 20. Dezember 1948 in London geboren. Er studierte Klavier und Flöte, wechselte als Jugendlicher zur Gitarre, spielte in diversen Schulbands und wandte sich dann der Tontechnik zu. Einer seiner ersten Jobs war in einer Abteilung für Bandüberspielungen der Firma EMI. Dort fiel ihm 1967 das Beatles-Album Sgt. Pepper in die Hände. Dies war die Initialzündung seiner Entscheidung, professioneller Toningenieur zu werden. „Ich konnte es kaum abwarten, das Geheimnis hinter diesem Album herauszufinden. Ich war von dem Talent der Beatles aber auch von der Studiotechnik, die dahinter steckte, total begeistert.“ Gerade rechtzeitig zu den Arbeiten der Beatles an Let It Be fand er eine Anstellung im ´Abbey Road Studio`, war unter anderem auch an ihrer legendären Dach-Performance beteiligt und arbeitete als ihr Tonassistent. Die Beatles erkannten seine großen Fähigkeiten, so dass er als leitender Engineer für die Paul McCartney-Veröffentlichungen McCartney, Wings Wild Life und Red Rose Speedway ebenso verantwortlich war wie für All Things Must Pass von George Harrison. Er sagt: „Für mich konnte es keine bessere Plattform geben – nicht viele Engineers durften mit der größten Rockband aller Zeiten arbeiten.“ Anschließend kooperierte Alan Parsons mit den Hollies (inklusive ihrer großen Hits ´He Ain´t Heavy He´s My Brother` und ´The Air That I Breathe`) und wurde mit seiner Arbeit an Pink Floyds Dark Side Of The Moon selbst zur Legende. Durch Dark Side Of The Moon wurden nicht nur die Musiker sondern auch ihr Toningenieur Parsons weltberühmt und bekamen mehrere Grammy-Nominierungen.