Download

GET SOCIAL!

Zeige deinen Freunden, dass dir Bec Lavelle gefällt.

BEC LAVELLE
Biografie

Manche behaupten, dass Bec Lavelles musikalischer Erfolg über Nacht gekommen sei. Doch dies ist weit gefehlt. Denn Bec Lavelle war die letzten acht Jahre hinter den Kulissen von Australiens beliebtester Fernsehserie „McLeods Töchter“ aktiv. Die Erfolgsserie, die hierzulande der Sender VOX präsentiert, wird derzeit in 110 Ländern in der ganzen Welt ausgestrahlt. Als Stimme der beliebten TV-Kultserie konnte Bec Lavelle mit insgesamt drei Soundtracks zur Serie „McLeods Töchter Vol. 1-3“ tausende von Fans begeistern. Mit insgesamt über 120.000 verkauften Einheiten gehören die Soundtracks zu den erfolgreichsten Veröffentlichungen ihres Segmentes und waren jeweils 13 Wochen in den deutschen Compilation-Charts zu finden. Sie begann bereits in frühen Jahren zu singen und zu tanzen und schaffte es mit ihrer Stimme, Menschen zu unterhalten und sich in ihre Herzen zu singen. Nachdem sie 1999 die "Brent Street School of Performing Arts" besuchte, tourte sie durch verschiedene Shows in Australien und konzentrierte sich auf ihren Gesang und das Schreiben von Songs. 2001 wurde Bec dann Sängerin der erfolgreichen, australischen Drama-Serie „McLeods Töchter“. Ihre Vielseitigkeit hat Bec Lavelle bereits als Co-Autorin und Sängerin auf den drei Soundtracks zur Serie unter Beweis gestellt. Hier schaffte sie es auf wunderbare Weise, den australischen Way-Of-Life zum Ausdruck zu bringen und beim Hörer auf charmante Weise Fernweh zu wecken.