Download

GET SOCIAL!

Zeige deinen Freunden, dass dir DeeExpus gefällt.

DEEEXPUS
King Of Number 33

King Of Number 33
Genre Rock
Erschienen 23.03.2012
EAN-Code 4029759076032
Label earMUSIC
Künstler DeeExpus

„King Of Number 33“ ist das zweite Studioalbum der englischen Neo-Prog Band DeeExpus.
Während Progressive-Rock in der Vergangenheit schon öfter totgesagt und kleingeschrieben wurde, feiern bekannte Vertreter dieses musikalischen Genres wie Marillion, Genesis, Dream Theater, Jethro Tull oder Radiohead, um nur Einige zu nennen, bis heute große Erfolge. Mit „King Of Number 33“ könnten DeeExpus schon bald in einem Atemzug mit den ganz Großen genannt werden, denn bereits ihr 2008 erschienenes Debütalbum „Halfway Home“ wurde mit Porcupine Tree, Dream Theater, Riverside und den frühen Marillion verglichen. Zudem erhielten DeeExpus als Beleg für ihre Klasse 2009 den britischen Claasic Rock Society’s Award als „Best New Band“.

Es war nur eine Frage der Zeit, bis DeeExpus-Mastermind Andy Ditchfield und Marillion-Keyborder Mark Kelly aufeinandertreffen mussten. Im Oktober 2011 entschied sich Mark Kelly, mitverantwortlich für Marillion-Welthits wie „Kayleigh“ und „Lavender“, bei DeeExpus einzusteigen. Nachdem sich Marks Hauptband Marillion in den letzten Jahren mehr und mehr Richtung Art-Rock entwickelt hat, kehrt der Keyboarder mit DeeExpus zu seinen Neo-Prog-Wurzeln zurück. „DeeExpus ist das erste Projekt seit 1994, an dem ich außerhalb von Marillion arbeite“, sagt der Musiker. „Es war eine großartige Erfahrung, mit der Band  „King Of Number 33“ aufzunehmen und ich freue mich sehr, dass earMUSIC dieses Album weltweit veröffentlicht; so bekommt es die Aufmerksamkeit, die es verdient.“

Starke Melodien, eingängige Hooklines, Andy Ditchfields groovige Gitarrenparts und Mark Kellys sphärische Keyboardpassagen, getoppt von Tony Wrights Gesang, sind die Markenzeichen von DeeExpus. Das Herzstück von „King Of Number 33“ ist der 27 Minuten lange Titelsong, der, unterteilt in sechs Kapitel, den Niedergang eines lokalen Exzentrikers aus Sänger Tony Wrights Kindheit beschreibt - angefangen von der Besessenheit des Irren für Linien-Busse bis zu seiner Manie für die Könige und die Königinnen von England. Zu dieser Geschichte hat Andy Ditchfield sein breites musikalisches Spektrum hinzugefügt.

Der Gastauftritt von Sänger Nik Kershaw („Wouldn’t It Be Good“) beim Song „Memo“ rundet das neue Album „King Of Number 33“ von DeeExpus ab.


01
Andy Ditchfield
DeeExpus
Me and My Downfall
00:06:50
02
Andy Ditchfield
DeeExpus
Maybe September
00:07:30
03
Andy Ditchfield
DeeExpus
Marty and the Magic Moose
00:04:44
04
Andy Ditchfield
DeeExpus
King of Number 33
00:01:44
05
Andy Ditchfield
DeeExpus
King of Number 33
00:07:23
06
Andy Ditchfield
DeeExpus
King of Number 33
00:04:30
07
Andy Ditchfield
DeeExpus
King of Number 33
00:02:52
08
Andy Ditchfield
DeeExpus
King of Number 33
00:05:41
09
Andy Ditchfield
DeeExpus
King of Number 33
00:04:32
10
Andy Ditchfield
DeeExpus
Memo
00:07:26