Download

GET SOCIAL!

Zeige deinen Freunden, dass dir Iiro Rantala gefällt.

IIRO RANTALA
My History Of Jazz

My History Of Jazz
Genre Jazz
Erschienen 26.10.2012
EAN-Code 614427953124
Label ACT
Künstler Iiro Rantala

Das ACT Debüt „Lost Heroes“ des finnischen Pianisten Iiro Rantala war das Jazzalbum des Jahres 2010: Es wurde mit dem Jahrespreis der deutschen Schallplattenkritik UND dem Echo Jazz ausgezeichnet und von Presse und Publikum euphorisch gefeiert. Zollte der Kopf von Finnlands ehemals größtem Jazz-Export „Trio Töykeät“ hier seinen musikalischen Helden Tribut, ist sein neues Album „My History Of Jazz“ eine höchst lebendige Jazz-Geschichtsstunde a lá Rantala. Diese beginnt mit dem für ihn ersten Jazzmusiker: Johann Sebastian Bach. Dessen Musik, insbesondere die „Goldberg Variationen“ verbunden mit einer ordentlichen Portion „Rantala-Variationen“ zieht sich als roter Faden durch das Album. Davon ausgehend erwartet den Hörer eine einzigartige, ganz auf Melodien und Grooves konzentrierte Musik, dargeboten mit der für Rantala typischen Kombination aus Witz, Intelligenz und „schier grenzenloser Technik“ (hr2). Neben Stücken der Jazzpiano-Legenden Art Tatum, Erroll Garner oder Michel Petrucciani erklingen George Gershwins „Liza“ oder Kurt Weills „September Song“. Und  auch in seinen Eigenkompositionen läst Rantala den Geiste verschiedenster Jazz-Stile und Epochen wieder aufleben: von Ragtime, Swing  und Bebop über nordisch-melancholischen Jazz und Tango bis zu Fusion und Smooth Jazz. Begleitet wird Rantala von der so sensibel wie stil- und Genre-sicher agierenden Rhythmusgruppe bestehend aus Schlagzeuger Morten Lund und Star-Bassist Lars Danielsson. Dazu gesellt sich der polnische Jazz-Violinist Adam Baldych, den die FAZ unlängst als den „größten lebenden Geigentechniker des Jazz“ bezeichnete und der sich hier, sowohl im Quartett, als auch in einer umwerfenden Duo-Version des Klassikers „Caravan“ als Seelenverwandter Rantalas entpuppt. 

01
Johann Sebastian Bach
Iiro Rantala
Aria / Goldberg Variation No. 1
00:04:42