Download

GET SOCIAL!

Zeige deinen Freunden, dass dir JENS THOMAS gefällt.

JENS THOMAS
Speed Of Grace

Speed Of Grace
Genre Jazz
Erschienen 27.01.2012
EAN-Code 614427950925
Label ACT
Laufzeit 00:52:24
Künstler JENS THOMAS, Verneri Pohjola

Jens Thomas kompromisslose Suche nach neuen Wegen führt
ihn nun zu den Hardrockern von AC/DC. Wann immer Thomas
mit bekanntem Songmaterial umgeht, macht er sich dieses
ganz zu eigen. Er covert nicht, sondern gibt den Stücken einen
ganz neuen Charakter und Ausdruck. So auch bei „Speed of
Grace“. Nicht laut und rockig, sondern balladesk und ganz
intim erklingen AC/DC. „Highway To Hell“ wird zur fast
zerbrechlichen, traurigen Klage. Alte Rock ‘n’ Roll – Nummern
wie „The Jack“ werden gewissermaßen vom Ballast
befreit und erhalten eine völlig neue, minimalistische Form.
Jens Thomas überrascht zudem als außergewöhnlicher Sänger.
Auf sieben Stücken springt der nordisch-lyrische finnische
Trompeter Verneri Pohjola auf Thomas etwas anderen Rock
‘n’ Roll-Train auf. Den Auslöser für die wagemutigen AC/DC
Interpretationen beschreibt Thomas so: „Diese trance-artige
Intensität und die fast schamanische Energie der alten AC/DC
Platten mit dem früheren Sänger Bon Scott haben mich auf die
Idee gebracht, hinter der Rock ‘n’ Roll Fassade den emotionalen
Abgründen dieser Musik auf die Spur zu kommen. Deshalb hat
es vieler Experimente bedurft, bis ich die Songs ganz verinnerlichen
konnte.“ So fragil und melodramatisch haben Sie die
australischen Hardrocker sicher noch nie gehört...“

01
Bon Scott
Jens Thomas
Highway to Hell
00:05:50
02
Bon Scott
Jens Thomas
Live wire
00:05:14
03
Bon Scott
Jens Thomas
T.N.T.
00:04:20
04
Bon Scott
Jens Thomas
It's a long way to the top
00:03:57
05
Bon Scott
Jens Thomas
The jack
00:05:18
06
Bon Scott
Jens Thomas
Night prowler
00:04:02
07
Brian Johnson
Jens Thomas
Hells bells
00:02:53
08
Jens Thomas
Jens Thomas
Connected
00:04:00
09
Bon Scott
Jens Thomas
If you want blood
00:05:34
10
Bon Scott
Jens Thomas
Rock 'n' roll singer
00:02:06
11
Jens Thomas
Jens Thomas
Keep it down boy
00:04:44
12
Bon Scott
Jens Thomas
Touch too much
00:02:57
13
Brian Johnson
Jens Thomas
You shook me all night long
00:01:57