Download

GET SOCIAL!

Zeige deinen Freunden, dass dir Mario Hospach-Martini gefällt.

MARIO HOSPACH-MARTINI
Das Orgelwerk

Das Orgelwerk
Genre Soloinstr. ohne Orchester
Erschienen 14.05.2010
EAN-Code 782124165628
Label Berlin Classics
Künstler Mario Hospach-Martini
Komponist Robert Schumann

„Sonst ist Sebastian Bach’s Wohltemperiertes Klavier meine Grammatik, und die beste ohnehin (...) bei ihm gibt’s nichts Halbes, Krankes, ist alles wie für ewige Zeiten geschrieben.“ Dies bemerkte niemand anders als Robert Schumann in
einem Brief aus dem Jahr 1832. In seinen „Musikalischen Haus- und Lebensregeln“ ist darüber hinaus zu lesen: „Gehst du an einer Kirche vorbei und hörst Orgel darin spielen, so gehe hinein und höre zu. Wird es dir gar so wohl, dich selbst auf die Orgelbank setzen zu dürfen, so versuche deine
kleinen Finger und staune vor der Allgewalt der Musik.“ – Es ist also nicht verwunderlich, wenn auch weniger bekannt, daß Schumann sich neben dem Klavier auch eingehend mit dem Orgelspiel beschäftigte. Sogar zu Hause übte er sich zeitweise auf einem sogenannten Pedalflügel und komponierte Werke, die sich für die Interpretation auf der Orgel und dem Pedalflügel gleichermaßen eignen. Diese Werke zeichnen sich vor allem durch erstaunlich farbenreiche Kantabilität aus, auch dort, wo polyphones Stimmengeflecht Hörer und Interpreten herausfordert.
Mario Hospach-Martini, der am Mozarteum bei Nikolaus Harnoncourt studierte und seitdem eine rege Konzerttätigkeit verfolgt, spielt in dieser Aufnahme auf einem besonderen Instrument, und zwar auf der großen historischen Walckerorgel der Stadtkirche Winterthur. Zu Schumanns Lebzeiten war Theodor Kirchner hier Organist, und dieser war gut bekannt mit Robert und Clara.
Im Booklet-Text bemerkt Mario Hospach-Martini, „es ist ein wirkliches Erlebnis, an eben dieser Stadtkirchenorgel die Schumannwerke aufgenommen zu haben, mit Klängen, die Kirchner sicherlich ebenso ideal zur Musik empfunden hat, wie
wir es heute tun. Und es ist sicherlich nicht allzu spekulativ, zu vermuten, dass er aus den hier eingespielten Stücken das ein oder andere am selben Ort mit vielleicht sogar ähnlichen Klangmischungen erklingen ließ.“

01
Robert Schumann
Mario Hospach-Martini
Studien für Pedalflügel in Kanonform op. 56 Nr. 1-6
Nr. 1: Nicht zu schnell
00:02:30
02
Robert Schumann
Mario Hospach-Martini
Studien für Pedalflügel in Kanonform op. 56 Nr. 1-6
Nr. 2: Mit innigem Ausdruck
00:03:47
03
Robert Schumann
Mario Hospach-Martini
Studien für Pedalflügel in Kanonform op. 56 Nr. 1-6
Nr. 3: Andantino
00:02:25
04
Robert Schumann
Mario Hospach-Martini
Studien für Pedalflügel in Kanonform op. 56 Nr. 1-6
Nr. 4: Innig
00:04:01
05
Robert Schumann
Mario Hospach-Martini
Studien für Pedalflügel in Kanonform op. 56 Nr. 1-6
Nr. 5: Nicht zu schnell
00:02:30
06
Robert Schumann
Mario Hospach-Martini
Studien für Pedalflügel in Kanonform op. 56 Nr. 1-6
Nr. 6: Adagio
00:04:06
07
Robert Schumann
Mario Hospach-Martini
Skizzen für Pedalflügel op. 58 Nr. 1-4
Nr. 1: Nicht schnell und sehr markiert
00:02:55
08
Robert Schumann
Mario Hospach-Martini
Skizzen für Pedalflügel op. 58 Nr. 1-4
Nr. 2: Nicht schnell uns sehr markiert
00:04:19
09
Robert Schumann
Mario Hospach-Martini
Skizzen für Pedalflügel op. 58 Nr. 1-4
Nr. 3: Lebhaft
00:05:24
10
Robert Schumann
Mario Hospach-Martini
Skizzen für Pedalflügel op. 58 Nr. 1-4
Nr. 4: Allegretto
00:03:06
11
Robert Schumann
Mario Hospach-Martini
Fugen über B-A-C-H op. 60 Nr. 1-6
Nr. 1: Langsam
00:06:13
12
Robert Schumann
Mario Hospach-Martini
Fugen über B-A-C-H op. 60 Nr. 1-6
Nr. 2: Lebhaft
00:06:10
13
Robert Schumann
Mario Hospach-Martini
Fugen über B-A-C-H op. 60 Nr. 1-6
Nr. 3: Mit sanften Stimmen
00:04:15
14
Robert Schumann
Mario Hospach-Martini
Fugen über B-A-C-H op. 60 Nr. 1-6
Nr. 4: Mäßig, doch nicht zu langsam
00:06:19
15
Robert Schumann
Mario Hospach-Martini
Fugen über B-A-C-H op. 60 Nr. 1-6
Nr. 5: Lebhaft
00:02:44
16
Robert Schumann
Mario Hospach-Martini
Fugen über B-A-C-H op. 60 Nr. 1-6
Nr. 6: Mäßig, nach und nach schneller
00:08:13