Download

GET SOCIAL!

Zeige deinen Freunden, dass dir Midori Seiler gefällt.

MIDORI SEILER
Biografie

Midori Seiler, Tochter einer japanischen Pianistin und eines bayerischen Pianisten, wuchs in Salzburg auf. Ihre musikalische Ausbildung führte sie von Salzburg nach Basel, London und Berlin. Ihre Lehrer waren Helmut Zehetmair, Sandor Végh, Adelina Oprean, David Takeno, Eberhard Feltz und Stephan Mai. Seit dem Jahr 2000 ist Midori Seiler Konzertmeisterin der Orchester Akademie für Alte Musik Berlin und Anima Eterna und war Gastkonzertmeisterin bei renommierten
Ensembles und Orchestern. Als Solistin in Europa, Südamerika, Spanien, Asien und den USA spielte sie Violinkonzerte von Bach, Vivaldi, Telemann, Mendelssohn, Mozart, Haydn und Beethoven. Unter ihren CD-Veröffentlichungen, von denen viele mit Preisen ausgezeichnet wurden, finden sich die Violinkonzerte von Mozart, das verschollene Violinkonzert von Bach BWV 1052 in einer eigenen Rekonstruktion, und die „Scheherezade“ von Rimsky-Korsakow. Mit dem Pianisten und Spezialisten für historische Tasteninstrumente Jos van Immerseel produzierte sie die Violinsonaten von Mozart und Schubert. Die kompletten Violinsonaten von Ludwig van Beethoven werden 2011 erscheinen.
Große öffentliche Aufmerksamkeit erregte die szenische Produktion der „Vier Jahreszeiten“ mit der Akademie für Alte Musik Berlin, dem Choreograph und Regisseur Juan Kruz Diaz de Garaio Esnaola und Midori Seiler als Solistin. Sie ist als Live-Mitschnitt auf DVD erhältlich. Die Audio-Version dieses Werkes erschien 2010.
Midori Seiler gab Meisterkurse für Barockgeige in Brügge, Antwerpen und Chemnitz und am Königlichen Konservatorium Den Haag für das Spezialgebiet „Aufführungspraxis des 19. Jahrhunderts“. Seit dem Jahr 2010 ist sie Professorin für Barockvioline