Download

GET SOCIAL!

Zeige deinen Freunden, dass dir Tom Gaebel gefällt.

TOM GAEBEL
Biografie

Tom Gaebel war gerade auf die Welt gekommen, als er 1975 beginnt, seinen Klavier spielenden Vater und seine Saxophon und Klarinette spielende Mutter mit laut krähender Stimme zu begleiten. Nach ersten Gehversuchen am Glockenspiel und an der Blockflöte lernt er Violine, dann Schlagzeug, Posaune und Klavier. Da war er dann schon so gut wie drin im Jazz. Aber erstmal muss die Schulzeit abgerissen werden, die er am liebsten in Schulbands, Orchestern, zwei lokalen BigBands und schließlich in der Spaßrockband „Goresaw“ verbringt. Letztere führt ihn als Drummer ins Vorprogramm von Szenebands wie Selig, Donots oder die Jazzkantine und rufen in Tom die Sucht nach der Bühne ins Leben. Kurz wird der Ernst des Lebens abgehandelt: Abitur und Zivildienst, dann geht es wieder um Musik, und diesmal richtig: Am „Conservatorium van Amsterdam“ wird das Können an Schlagzeug und Posaune mit einem richtigen Studium fundiert, aber Tom hat sich schon wieder etwas Neues ausgedacht: 2004 promoviert er summa cum laude im Fach Jazz-Gesang. Er spielt und singt in verschiedenen Big Bands und gründet 2005 dann endlich seine eigene: Tom Gaebel & His Big Band. Nun ist der Groove perfekt, der Künstler hat seinen Weg gefunden. Das Album-Debut Introducing: Myself brilliert mit einem großartig ausgesuchten Repertoire an Klassikern und ersten Eigenkompositionen, das Fernsehen ruft und die Bühnen laden zur Tour ein. Und das Multitalent ist ein fantastischer Gastgeber: Gekonnte Interpretationen und eine überzeugende Stimme verbinden sich mit gelungenen Entertainment. Tom Gaebel singt nicht nur, er erzählt, er spielt Schlagzeug, greift zur Posaune und gestaltet einen rundum kurzweiligen Abend.  Mit Good Life ist er nun da, wo ein echter Künstler sich am wohlsten fühlt. Auf der Höhe seiner Zeit, mit eigenem Originalrepertoire und einer Band, die mit ihm durch Dick und Dünn geht.