Download

GET SOCIAL!

Zeige deinen Freunden, dass dir The Generators gefällt.

THE GENERATORS
Deconstruction Of Dreams(EP)

Deconstruction Of Dreams(EP)
Genre Punk
Erschienen 19.04.2013
EAN-Code 4029759086369
Label Concrete Jungle Records
Künstler The Generators

THE GENERATORS kommen im Mai 2013 auf große Europa Tournee. Mit im Gepäck haben sie ihre neue EP „The Deconstruction Of Dreams“ inklusive 4 brandneuen Songs und 2 Livesongs.

Ihre Geschichte reicht zurück bis in die späten 80er als Sänger Doug „Dagger“ Kane und Schlagzeuger Dirty Ernie Berru mit ihrer früheren Band SCHLEPROCK durch die Straßen zogen. Die zwei routinierten Veteranen waren 8 lange Jahre auf drei Kontinenten ständig auf Tour, trugen das Projekt so weit wie nur möglich und verkauften mehr als 100.000 Alben. Am Ende wurden sie von Warner Brothers Records gesignt, liefen auf allen nationalen Radiosendern und bei MTV. Doch Anfang 1997 kam intern Streit auf, weshalb Kane und Berru die Band verließen... was aber natürlich nicht ihr musikalisches Karriereende bedeuten sollte. Was aus dem ganzen Wahnsinn hervorkam, war noch viel wahnsinniger und somit waren die THE GENERATORS geboren.

Im Sommer 1997 erschien bereits ihr erstes Album „Welcome To The End“ auf dem Label Triple XXX Records aus Los Angeles und das großartige an dieser Band ist, dass sie sich bis heute immer treu geblieben ist und hochwertige, zeitlose Musik und Videos produziert. Nach etwas mehr als einem Jahrzehnt haben sie 8 Alben, 2 EPs, 1 Split EP veröffentlicht und erschienen auf unzähligen Samplern.

Jetzt sind sie zurück und präsentieren ihre neue EP, welche am 19. April 2013 als limitierte Digipak CD, limitierte, farbige und einseitig bespielte 12“ und als Digtial Download erscheint. Digipak CD und 12“ mit rot transparentem Vinyl auf 1000 Strück limitiert.

01
The Generators
The day love died
00:03:05
02
The Generators
Cut the cord
00:03:12
03
The Generators
Sweet misery
00:02:49
04
The Generators
Wrongside of the tracks
00:03:40
05
The Generators
Tyranny
00:02:38
06
The Generators
Here I go
00:02:41