Download

Aktienkurs

September

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
1
2
3
4
Veröffentlichungen:
Dagmar Dreke
Barbie - Eine Prinzessin im Rockstar Camp
Dragons - Die Wächter von Berk
Raffnuss, die Drachenzähmerin (17)
Dragons - Die Wächter von Berk
Drachentausch (18)
Ellerbeck
Ellerbeck
various
Momenti D'Amore
Shopping Queen
Auf dem Weg zur Traumhochzeit
Shopping Queen
Style Dich für einen besonderen Anlass!
Vera
Staffel 3
5
6
7
8
9
10
11
Veröffentlichungen:
Robert Schumann
Liebe In Variationen
Rüdiger Hoffmann
Die 30 Jahre Jubiläumsbox
12
13
14
Veröffentlichungen:
.
1000 Sneaker
Alessandra Sardo
Vintage Toys
Alex Raack
Den muss er machen
Anouk Jans
#TheFashionBlog
Carla Bardi
Kuchen
Charles Carson
Downton Abbey - Hausregeln für die Dienerschaft
Christoph Drösser (Hrsg.)
ZEIT Wissen in Bildern Vol. 2
Emma Rowley
Hinter den Kulissen von Downton Abbey
Eric Kayser
Larousse - Das Buch vom Brot
Nicole Staudinger
Brüste umständehalber abzugeben
Ronja Serena Spießer
Studienführer Jura
Saskia Christ
Studienführer Medizin
Tomas de Niero
Gedanken im Kofferraum
15
16
17
18
Veröffentlichungen:
Lewis:Der Oxford Krimi
Lewis Collectors Box 2
19
20
21
22
23
24
Veröffentlichungen:
various
Meister Des Todes
25
Veröffentlichungen:
various
Trumpet Concertos
26
27
28
29
30
 
 
 
 

Kontakt

Silke Machmer

Edel AG
Silke Machmer
Front Desk

Historie

1986 vom heutigen CEO und Mehrheitsaktionär Michael Haentjes als Mailorderversand für Filmmusik gegründet, entwickelte sich edel innerhalb von zehn Jahren zum größten unabhängigen Tonträgerunternehmen in Deutschland. Von 1998 bis 2001 war das Unternehmen am Neuen Markt notiert und expandierte in dieser Zeit stark in den internationalen Markt. Nach der Abkehr von der Akquisitionsstrategie während der Jahre des Börsenbooms und dem Wechsel in den Regulierten Markt wurde 2002 gemeinsam mit Roland Berger Strategy Consultants ein umfangreiches Konzernsanierungsprogramm umgesetzt, in dessen Rahmen Firmenteile und Beteiligungen verkauft sowie defizitäre Gesellschaften geschlossen wurden. Die Zahl der Mitarbeiter reduzierte sich in diesem Zusammenhang von zwischenzeitlich über 1.700 auf etwa 750. Seitdem setzt die Edel AG wieder auf das erfolgreiche organische Wachstum aus der Zeit vor dem Börsengang sowie die Konzentration auf den deutschen und europäischen Markt, in dem das Unternehmen traditionell stark ist.