Download

Aktienkurs

Juli

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
1
Veröffentlichungen:
ICE AGE
Kollision voraus!
2
3
4
5
6
7
8
Veröffentlichungen:
MONDBÄR
Starter-Box (1)
Wendy
Starter-Box (1)
9
10
11
Veröffentlichungen:
Tatiana Mouret
Sei dein eigener Ernährungscoach!
12
13
14
15
Veröffentlichungen:
Daniela Katzenberger
Mit Lucas im Hochzeitsfieber (Limited Edition)
Robin Hood - Schlitzohr von Sherwood
Spiegel-Marian (8)
Robin Hood - Schlitzohr von Sherwood
Spiegel-Marian (8)
Robin Hood - Schlitzohr von Sherwood
Prinzenparty (7)
Robin Hood - Schlitzohr von Sherwood
Prinzenparty (7)
16
17
18
19
20
21
22
Veröffentlichungen:
Dinotrux
Die Grube (3)
Dinotrux
Schildkrötilien (4)
Run Liberty Run
We Are
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Kontakt

Bernd Hocke

Edel AG
Bernd Hocke
General Manager

Hauptversammlung wählt ehemaligen Random-House-Vorstand Prof. Dr. Pfuhl in den Aufsichtsrat

Dienstag, 08. Mai 2012
Edel AG – Pressemitteilung

v.l.n.r.: Egbert Diehl, Michael Haentjes, Joerg Pfuhl

Hamburg, 08. Mai 2012

Vor mehr als 200 Aktionären fand die Hauptversammlung der Edel AG im Firmensitz an der Hamburger Elbe statt.
Vorstand und CEO Michael Haentjes präsentierte die ausgesprochen erfreulichen Zahlen zum Jahresabschluss 2011 und zum ersten Wirtschaftshalbjahr 2012. Neben dynamischen Zeiten im Digitalbereich und im Dance-Sektor mit den Konzerngesellschaften Kontor New Media und Kontor Records stellte Haentjes organisches Wachstum im Buchverlagsgeschäft in Aussicht.

Redner aus Aktionärskreisen lobten die strategische Aufstellung der Edel-Gruppe, die als größter Entertainment-Dienstleister Europas operiert. Erwartungsgemäß stimmten die Aktionäre der Zahlung einer Dividende in Höhe von 10 Cent pro Aktie zu.

Die Hauptversammlung verabschiedete dann das langjährige Aufsichtsratsmitglied Egbert Diehl. Als Nachfolger präsentierte Edel-Vorstand Michael Haentjes einen Hochkaräter aus der Verlagsbranche: Prof. Dr. Joerg Pfuhl. Pfuhl ist freier Unternehmensberater und Professor für Betriebswirtschaftslehre. Er war von 1994 – 2011 in unterschiedlichen Führungspositionen der Bertelsmann AG tätig, zuletzt als Vorstandsmitglied von Random House, dem weltweiten Buchverlagsgeschäft des Konzerns, und als Geschäftsführer der Verlagsgruppe Random House mit Verantwortung für das deutschsprachige Buchverlagsgeschäft. Im Vorstand der Stiftung Lesen ist Joerg Pfuhl er seit 2004 aktiv, seit Mitte 2011 als Vorstandsvorsitzender.

Zum Ende seiner Rede stellte Haentjes Edels Initiativen im Buchbereich heraus und nannte Berlin als Standort für einen neues Edel-Imprint. Ferner berichtete der Vorstand von der Gründung eines rein digitalen Buchverlags.

Von beiden Bestrebungen wird in Kürze ausführlicher zu lesen sein