Download

GET SOCIAL!

Zeige deinen Freunden, dass dir various gefällt.

VARIOUS
Vol.2

Vol.2
Genre TV-Serie / Show
Erschienen 25.02.2011
EAN-Code 4029759064121
Label Edel:Motion
Laufzeit 06:49:00
Bildformat PAL 16:9 Widescreen
Tonformat Dolby Digital 2.0 Stereo
Sprache DE
FSK ab 12 Jahre
Künstler various, Commissario Montalbano

Salvo Montalbano, Polizeichef in der kleinen typisch sizilianischen  
Küstenstadt Vigàta, besitzt die Redegewandtheit, Sturheit und das  
Temperament der Sizilianer, hasst nichts mehr als Korruption und  
hegt ein tiefes Misstrauen gegen den selten funktionierenden  
Beamtenapparat. Am liebsten arbeitet er als Einzelgänger. Auch  
wenn alle Beweise und Indizien vorzuliegen scheinen, ist ein Fall für Montalbano, der sich stets gegen eine allzu schnelle und  
bequeme Wahrheitsfindung sperrt, noch lange nicht gelöst.  
 
Nach der Romanvorlage des italienischen Bestsellerautors Andrea Camilleri!

Die 4 Filme der Volume II:

5 Von der Hand des Künstlers

Commissario Montalbano wird am frühen Morgen zur Werkstatt des querschnittsgelähmten Goldschmieds Alberto Larussa gerufen, der dort tot aufgefunden wurde. Offenbar hatte er sich auf eine Art elektrisch umgebauten Rollstuhl selbst das Leben genommen. Montalbano zweifelt aber von der ersten Sekunde an der Selbstmord-Theorie, zumal in der Nacht ein weiterer Toter aufgefunden wird, der sechzigjährige Elektriker Ignatio Cucchiara. In diesem Fall spricht alles für eine Ermordung, doch es gibt keine Hinweise, weder auf den Täter noch auf ein Motiv. Montalbano ahnt, dass es eine Verbindung zwischen beiden Todesfällen gibt und beginnt trotz Widerstandes seitens des zuständigen Ermittlungsrichters mit seinen Untersuchungen.


6 Das Spiel des Patriarchen

Der umtriebige Nenè Sanfilippo wird vor seinem Haus erschossen aufgefunden. Commissario Montalbano und seine Leute finden in der Wohnung von Nenè auch CD-Roms und Videokassetten, viel belastendes und anrüchtiges Material. Nenè hatte ein bewegtes Sexualleben und nahm heimlich seine Bettgeschichten auf Videokassetten auf. Ein intensiver Briefwechsel mit einer bestimmten Frau fällt dem Commissario besonders auf und es gelingt ihm und seinen Leuten herauszufinden, um wen es sich dabei handelt. Die Griffos, die im selben Haus gewohnt haben, sind von einem Ausflug nach Tindari nicht mehr zurückgekommen. Besteht da etwa ein Zusammenhang?

7 Liebe und Brüderlichkeit


Ein alter blinder Mann, Nene Piccolomini, kommt ums Leben. Zunächst sieht alles danach aus, als sei er durch ein Unglück gestorben, denn bei der Untersuchung des Hauses findet die Polizei eine leere Gasflasche und den Hund des Blinden. Aber Commissario Montalbano will nicht so recht an ein Unglück glauben. Im Kommissariat erfährt er dann, dass der Ingenieur Di Stefano, Gründer und Vorsitzender eines Wohltätigkeitsvereins, den blinden alten Mann unterstützt hat. Seltsam kommt dem Commissario dabei vor, dass der Ingenieur den Hund unbedingt haben möchte, weil der von seinem Verein ausgebildet worden ist. Und als der Gerichtsmediziner dem Commissario erklärt, dass der alte Mann durch die Überdosis eines Schlafmittels an einem Herzversagen gestorben ist, und dass dieses Flaschengas überhaupt nicht giftig ist, fühlt er sich in seinem Misstrauen bestätigt und beginnt zu ermitteln.

8 Montalbanos Arancini

Außerhalb des Zuständigkeitsbereichs von Vigàta geschieht ein Autounfall, bei dem das Ehepaar Pagnozzi ums Leben kommt. Obwohl eigentlich nicht zuständig, wird Montalbano an den Ort des Geschehens gerufen. Dort erfährt er, dass Stefania Pagnozzi mal dessen Geliebte war. Außerdem stellt sich schnell heraus, dass der Unfall unmöglich ein normaler Unfall gewesen sein kann. Montalbano nimmt die Ermittlungen auf. Er untersucht die Villa der Pagnozzis, die noch nicht bezogen wurde, in der aber das Ehepaar Pagnozzi vor dem Unfall noch gewesen war. Bei der Durchsuchung stellt sich heraus, dass in derselben Nacht, in der die Pagnozzis ums Leben kamen, in deren Landhaus eingebrochen worden ist. Eine erste Ermittlungsspur führt zu albanischen Flüchtlingen.

01
Luca Zingaretti / Katharina Böhm
Von der Hand des Künstlers
00:00:00