Download

GET SOCIAL!

Zeige deinen Freunden, dass dir Yakari gefällt.

YAKARI
Stiller Fels reitet aus (18)

Stiller Fels reitet aus (18)
Genre Kindervideo
Erschienen 12.04.2013
EAN-Code 4029759084679
Label Edel:Kids
Laufzeit 00:45:00
Bildformat PAL 4:3
Tonformat Dolby Digital 2.0 Stereo
Sprache DE
Künstler Yakari

Stiller Fels reitet aus


Die Jäger des Stammes gehen auf Bisonjagd, aber Yakari und Kleiner Dachs müssen auch diesmal zu Hause bleiben. Kühner Blick, Yakaris Vater, gibt den beiden Jungen eine besondere Aufgabe: Sie sollen auf Stiller Fels und Schnelle Schildkröte, die beiden Stammesältesten, aufpassen, damit ihnen nichts passiert. Natürlich wären die beiden Indianerjungen lieber auf die Jagd gegangen, aber schon bald nehmen sie ihre Aufgabe so ernst, dass Stiller Fels und Schnelle Schildkröte keinen Schritt mehr tun können, ohne dass Yakari und Kleiner Dachs ihnen helfen wollen. Klar, dass so weder das Holzhacken noch das Wassertragen leicht von der Hand gehen. Die beiden Stammesältesten drehen den Spieß um und schließlich wollen sie sogar noch reiten.


Die Bärenkralle

Der Jäger Stolze Wolke hat seit langer Zeit keine Beute mehr gemacht und meint, dass nur noch ein mächtiger Talisman seine Pechsträhne beenden wird. Unter allen Umständen will er sich eine Bärenkralle verschaffen und macht nun Jagd auf die Mutter von Honigmäulchen und Zuckerschnäuzchen. Yakari muss verhindern, dass seinen Freunden solch ein Leid zugefügt wird. Aber er hat es mit einem gefährlichen Gegner zu tun, denn Stolze Wolke ist wild entschlossen, seinen Plan in die Tat umzusetzen. Er springt mit seinem Pferd über eine gefährliche Schlucht, um Yakari und Kleiner Donner abzuhängen, und schließlich stellt er die Bärenmutter auf einer Lichtung und zielt mit seinem Bogen auf sie. Da kommt Yakari und stellt sich zwischen die Bärin und den Schützen.

 

Der Lärm des Donnervogels

Die Jäger und Stammesältesten bringen den Jungen die uralten Tänze bei. Als Kleiner Dachs dabei hinfällt und sich alle über ihn lustig machen, läuft er wütend davon. Plötzlich ist aus den Bergen ein tiefes Dröhnen zu hören. Sämtliche Tiere halten den Lärm nicht mehr aus und nehmen Reißaus. Alle Versuche Yakaris, sie davon abzubringen, helfen da nicht, für sie ist das Leben im Wald unerträglich geworden. Sollten die Sioux mit ihrem Tanz den mythischen Donnervogel geweckt haben? Dann wären die Indianer in seiner Hand. Mit nur einem Schlag seiner Flügel brächte der unberechenbare und launische Vogel ihnen Donner, Regen oder Sturm. Yakari reitet mit Kleiner Donner los, um das Rätsel zu lösen.

 

Yakari und Grausames Auge

Es ist Winter und Yakari macht mit Kleiner Donner einen Ausritt durch den verschneiten Wald. Da trifft er auf einen alten Bekannten, Wolf-Der-Sich-Hinlegt. Der erzählt Yakari, dass Ruhiger Wolf, ein Jäger aus Yakaris Stamm, von einem Wolfsrudel angegriffen wurde. Er konnte sich zwar in eine Höhle flüchten und den Eingang verbarrikadieren, aber Grausames Auge, ein Wolf, der einst durch einen anderen Jäger ein Auge verloren hatte, hasst alle Menschen und ist fest entschlossen, nun an diesem Indianer Rache zu nehmen. Yakari und Kleiner Donner machen sich auf die Suche nach Ruhiger Wolf, um ihm zu helfen. Als sie schließlich auf Grausames Auge treffen, versucht Yakari, ihn davon zu überzeugen, dass nicht alle Menschen Feinde der Wölfe sind. Aber der verbitterte Wolf will davon nichts wissen und attackiert Yakari. Zum Glück ist Yakaris Vater Kühner Blick in der Nähe, der sich ebenfalls auf die Suche nach Ruhiger Wolf gemacht hat.

01
Keine Künstlerinformation
Stiller Fels reitet aus
00:00:00
02
Keine Künstlerinformation
Die Bärenkralle
00:00:00
03
Keine Künstlerinformation
Der Lärm des Donnervogels
00:00:00
04
Keine Künstlerinformation
Yakari und Grausames Auge
00:00:00