Download

Aktienkurs

August

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
Veröffentlichungen:
Nicole Engeln / Martin Bross
After Forever (mp3/Band4)
various
Die Kinder Des Señor Noble
various
Die Kinder Des Señor Noble
8
9
10
Veröffentlichungen:
Bibi Blocksberg
Bibi Blocksberg-Kochen mit Hex-hex!
Christoph Drösser
Wie wir Deutschen ticken
Kochen&Genießen
Kochen & Genießen Neue Ofen-Hits
Kochen&Genießen
Kochen & Genießen Feste feiern
Peter Vergo
Kunst in Wien 1898-1918
11
12
13
14
Veröffentlichungen:
Bjarne Mädel
Dr.Siri Und Der Explodierende Drache (mp3)
Thomas Krüger
Die Fänger Des Himmels (mp3)
15
16
17
18
19
20
21
Veröffentlichungen:
Andrea Sawatzki
Tu es, tu es nicht
Max Bentow
Das Dornenkind - Ein Fall Für Nils Trojan (5/mp3)
Wolfram Koch
Totenhaus (mp3)
Martin Kautz
Grey - Fifty Shades of Grey (mp3)
Elena Wilms
Ich klick Dich weg
STEFAN WILKENING
Nur eine böse Tat (SA/mp3)
Gregor Bloeb
Der Tote am Gletscher
Ursula Poznanski
Layers (mp3)
Meike Winnemuth
Um es kurz zu machen
Susanne Aernecke
A Hip Guide To Happiness - 12 Impulse Schwungvolles Leben
Yara Blümel
Dich nehm ich
22
23
24
25
26
27
28
Veröffentlichungen:
DIETMAR BÄR
Verschwörung (mp3)
Hansi Jochmann / Oliver Strizel
Breaking News (SA/mp3)
various
Die Dunkle Seite (mp3)
29
30
31
 
 
 
 
 
 

Kontakt

Bernd Hocke

Edel AG
Bernd Hocke
General Manager

Vorläufiges Konzernjahresergebnis für das Geschäftsjahr 2010/2011 (30.09.2011)

Donnerstag, 17. November 2011
Edel AG – Ad-hoc Mitteilung

Die Edel AG in Hamburg, einer der führenden Entertainment-Dienstleister in Europa, hat auf Basis der vorläufigen Ergebniszahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr ihren Ertrag deutlich gesteigert und alle wesentlichen Finanzkennzahlen verbessert. Der Konzernumsatz der Edel AG betrug nach HGB im Geschäftsjahr 2011 (01.10.2010 - 30.09.2011) 137,4 Mio. EUR, ein Plus von 6% gegenüber dem Vorjahr (129,8 Mio. EUR). Das EBIT wuchs um 0,4 Mio. EUR auf 7,2 Mio. Euro gegenüber 6,8 Mio. Euro im Vorjahr. Das EBITDA blieb mit 13,3 Mio. EUR auf nahezu konstantem Niveau (Vorjahr: 13,5 Mio. EUR).

Das Konzernjahresergebnis erhöhte sich deutlich überproportional um 50% von 2,8 Mio. EUR auf 4,2 Mio. EUR. Neben der guten operativen Ertragsentwicklung war dafür nicht zuletzt das deutlich verbesserte Finanzergebnis verantwortlich. Die Eigenkapitalquote konnte von 23% auf 27% gesteigert werden. Zum 30.09.2011 beträgt das Eigenkapital 28,4 Mio. EUR. Die Finanzverbindlichkeiten (Summe der Verbindlichkeiten aus Anleihen, gegenüber Kreditinstituten und Sonstigen Verbindlichkeiten) wurden weiter reduziert, so wurden sie im abgelaufenen Geschäftsjahr um 13% bzw. 4,4 Mio. EUR auf 34,0 Mio. EUR (Vorjahr: 38,4 Mio. EUR) abgebaut.

Vor allem im Bereich der Distribution digitaler Medieninhalte an Plattformen wie iTunes, amazon oder spotify konnte die 100% Konzerntochter Kontor New Media GmbH erneut signifikante Zuwachsraten bei Umsatz und Ertrag erzielen und ihren Musik-Marktanteil in Deutschland auf aktuell rund 10% ausbauen.   

Die Edel AG plant aus dem Ergebnis des Geschäftsjahres 2011 wieder die Zahlung einer Dividende an die Aktionäre. Vorbehaltlich der Zustimmung durch die ordentliche Hauptversammlung im Mai 2012 sollen 0,10 Euro pro Aktie ausgeschüttet werden. Da die Ausschüttung aus dem Steuereinlagekonto der Edel AG erfolgt (§ 27 KStG), unterliegt die Dividende bei der Zahlung nicht der Kapitalertragsteuer.

Für das Geschäftsjahr 2011/2012 erwartet der Vorstand der Edel AG eine Fortsetzung der soliden Ergebnisentwicklung. Die Gesellschaft wird bis zum 31. März 2012 ihren Jahresabschluss veröffentlichen.

In der kommenden Woche werden Michael Haentjes, CEO, und Timo Steinberg, CFO, das Unternehmen und das Jahresergebnis auf dem Deutschen Eigenkapitalforum 2011 präsentieren. Die Präsentation findet am Montag, 21.11.2011, um 18:00 Uhr, im Raum London (Congress Center Messe Frankfurt, Ludwig-Erhard-Anlage 1, 60327 Frankfurt) vor Investoren und Analysten statt.