Download

Aktienkurs

April

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
1
2
Veröffentlichungen:
Sylvia Reim
Sex, Magie und Nusslikör
3
Veröffentlichungen:
Andreas Neumann
Gefühle verstehen, Probleme bewältigen
Polina Daschkowa
Club Kalaschnikow (ADAC/2015)
Frank Glaubrecht
Todeshauch (ADAC/2015)
Zoe Ferraris
Die Letzte Sure (ADAC/2015)
Jon Kabat-Zinn
Im Alltag Ruhe finden
Dominik Kapahnke
Zeit Für Achtsamkeit
Elli Holzman
Zeit Für mich
Magdalen Nabb
Tod Im Palazzo (ADAC/2015)
Gabriele Gerlach
Der Kleine Alltags-Yogi
Various
Vier Fälle Für Das Triumvirat
Patricia Cornwell
Post Mortem (ADAC/2015)
Thich Nhat Hanh
Achtsam essen, achtsam leben
Nick Brownlee
Mord In Mombasa (ADAC/2015)
SIMON BECKETT
Die Chemie Des Todes (ADAC/2015)
Jutta Ribbrock
Der Kleine Alltagsbuddhist
KATATONIA
Sanctitude
KATATONIA
Sanctitude
Katja Schild
Hochsensibel - Was tun?
Olaf Baden
Verdächtige Geliebte (ADAC/2015)
Ulrike Hübschmann
Der Gestohlene Sommer
various
Ein Tag Am Meer
Rahel Comtesse
Ernährung Für Körper Und Seele
Tatjana Pokorny
Ein Toter Macht Noch Keine Witwe (ADAC/2015)
Michael Harles
Der Kleine Alltagsphilosoph
Roberto Ampuero
Tod In Der Atacama (ADAC/2015)
Paul Kuhn
Remember When... - Paul Kuhn Meets Bert Kaempfert
Simon Jäger
Das Ewige Leben-Live
Various
Vier Fälle Für Sherlock Holmes
The Team
The Team
various
Pony Club Kampen Vol.7
various
Goa Session By Ace Ventura
4
5
6
Veröffentlichungen:
The Team
The Team
7
Veröffentlichungen:
Yakari
Yakari-Abenteuer-Kochbuch für hungrige Indianer
Hardy Amies
Das kleine Buch der Herrenmode
8
9
10
Veröffentlichungen:
21st Century Symphony Orchestra & Chorus
Western Music - Movie Classics In Concert
Nicole Engeln / Martin Bross
After Truth
BLUES TRAVELER
Blow Up The Moon
Christine Lawens
Weit hinter dem Horizont
Domenico Scarlatti
Sonatas
OST
Wolf Hall
Nora Roberts
Wege der Liebe
Hellmüller Risso Zanoli
Studio Konzert
Jörg Steinleitner
Maibock
Julia Fischer
Agathe Raisin und der tote Tierarzt
NILS WOGRAM NOSTALGIA
Nature
Status Quo
Aquostic! Live At The Roundhouse
Susan Weinert / Martin Weinert
Fjord
The Love Bülow
Leuchtfeuer
various
Nassau Beach Club Ibiza 2015
11
12
13
14
Veröffentlichungen:
Harald Krämer
Lieb mir oder ick zerhack dir die Kommode
John Carlin
Oscar Pistorius
Koeseling,Anja/Abidi,Heike
Vorsicht Schwiegermutter!
Mauries,Patrick/Napias,Jean-Christophe
Choupette
Nina Sedano
Happy End
Odette Dressler
Sex, der dein Leben verändert
15
16
17
Veröffentlichungen:
Felix Klieser
Hornkonzerte
Gavin Harrison
Cheating The Polygraph
various
Himmel Über London
Katharina Rappmund
Wenn alle Dämme brechen
Tess Gerritsen
Der Schneeleopard
Michaela Kastel
Hinter dem Spiegel
Susan Elizabeth Phillips
Cottage gesucht, Held gefunden
V.C. Andrews
Gebrochene Schwingen
V.C. Andrews
Dunkle Wasser
various
Mayday 2015-Making Friends
various
Clubmix Vol.2-Ultimate Partyhouse Hits
various
Goa 2015 Vol.2
18
19
20
21
Veröffentlichungen:
John Kennedy O'Connor
Eurovision Song Contest
22
23
24
Veröffentlichungen:
Code 37
Staffel 2
Code 37
Staffel 2
GOOD RIDDANCE
Peace In Our Time
Jukka Perko / Iiro Rantala
It Takes Two To Tango
Luise Helm
Ein wunderbares Jahr
Tessa Mittelstaedt
Ein Dunkles Geschenk
Sir Arthur Conan Doyle
Die Memoiren des Sherlock Holmes (10)
Rolf Kühn Unit
Stereo
Romain Collin
Press Enter
The Exes
Staffel 2
Thomas Gottschalk
Herbstblond
Tore Brunborg
Slow Snow
Uve Teschner
Der Psychiater
25
26
27
28
29
30
Veröffentlichungen:
Isabel Morland
An den Rändern der Nacht
 
 
 

Kontakt

Bernd Hocke

Edel AG
Bernd Hocke
General Manager

Halbjahresergebnisse bestätigen Strategie // Neue Anleihe für Akquisitionen

Dienstag, 26. April 2011
Edel AG

Michael Haentjes (CEO Edel AG)

Der Hamburger Entertainmentkonzern Edel AG hat erneut ein sehr erfreuliches Halbjahresergebnis ausgerechnet. Neben der Umsatzsteigerung von 7% konnte das Ergebnis vor Steuern (EBT) von 3,9 Mio. Euro auf 4,3 Mio. Euro um 10% gesteigert werden, ebenso wuchs das Ergebnis nach Steuern (Konzernhalbjahresüberschuss) um satte  40% von 2,5 Mio. Euro auf 3,5 Mio. Euro.

Die Ergebnisse des Konzernzwischenabschlusses für das erste Geschäftshalbjahr (01.10.2010 – 31.03.2011) im Einzelnen:

Im ersten Halbjahr 2010/2011 (01.10.2010 - 31.03.2011) wurden Umsätze in Höhe von  73,9 Mio. Euro (erstes Halbjahr 2009/2010: 69,3 Mio. Euro) erzielt.
Das Ergebnis vor Steuern (EBT) betrug im ersten Halbjahr 2010/2011 4,3 Mio. Euro im Vergleich zu 3,9 Mio. Euro im Vorjahres-Halbjahr (+10%).
Der Konzernjahresüberschuss stieg im ersten Halbjahr 2010/2011 um 40% auf 3,5 Mio. Euro (erstes Halbjahr 2009/2010: 2,5 Mio. Euro).
Das EBIT belief sich im ersten Halbjahr 2010/2011 auf 5,4 Mio. Euro, das EBITDA auf 8,3 Mio. Euro (Vergleichszeitraum 2009/2010: 6,1 Mio. Euro bzw. 9,3 Mio. Euro).
Der operative Cashflow betrug im ersten Halbjahr 2010/2011 10,7 Mio. EUR gegenüber 14,2 Mio. EUR im Vorjahreszeitraum.
Das Eigenkapital belief sich zum 31.03.2011 auf 28,1 Mio. EUR (30.09.2010: 24,9 Mio. Euro).

Erfreulich entwickelt sich das Musik- und Filmgeschäft der Edel AG und legte teilweise massiv zu. So sorgte die Konzerngesellschaft Kontor New Media GmbH für Zuwächse im digitalen Geschäft, und auch die für die physischen Absätze verantwortliche Edel Germany GmbH - hier besonders in den Abteilungen DVD/Film (Edel:Motion) und Kinderprodukt (Edel:Kids) - sorgten für eine Zunahme der Verkäufe. Stabiles Geschäft in den Bereichen Druck und Logistik (optimal media production GmbH) sorgen weiterhin für eine solide Umsatz- und Ergebnisbasis. Michael Haentjes, CEO: „Wir fühlen uns in der gegenwärtigen Aufstellung ausgesprochen wohl. Die Ergebnisse sind durch die Fokussierung auf margensicheres Geschäft nach unten abgesichert und durch einige Highlights – etwa den Erwerb der lebenslangen Auswertungsrechte an Pettersson & Findus – hat sich unsere Ergebnisperspektive in großartiger Weise verbessert. Daher gehen wir auch davon aus, dass wir trotz eines traditionell schwächeren zweiten Halbjahres dieses Ergebnis zum Geschäftsjahresende noch weiter werden steigern können.“

Ganz besonders aber sieht sich der Konzern im Kontext mit den Rückgängen in den relevanten Absatzmärkten in seiner Strategie bestätigt: Der für die Edel AG  noch junge Sektor Buchverlagsgeschäft wird mehr und mehr zum zentralen Bestandteil der unternehmerischen Aktivitäten. Hier soll weiter akquiriert werden: Nach der erfolgreichen Platzierung der Inhaberschuldverschreibung 2005/2010 (d.h. emittiert 2005, zurückgezahlt 2010), wird das Unternehmen unter anderem für die Finanzierung weiterer Zukäufe im Verlagsbereich zu Beginn des Monats Mai nun eine neue Anleihe emittieren. Die Verzinsung des Papiers gibt mit 7% im Markt erneut einen attraktiven Anreiz zur Geldanlage.

Die Gesellschaft geht davon aus, dass die bisher aufgelaufenen guten Ergebnisse trotz des traditionell deutlich schwächeren zweiten Halbjahres zum Geschäftsjahresende noch gesteigert werden können.