Download

Aktienkurs

Mai

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
1
Veröffentlichungen:
Darius Koski
Sisu
Leverage
Die Komplette Serie
2
3
4
5
6
7
8
Veröffentlichungen:
Baden Powell
Live In Berlin
Baden Powell
Live In Berlin
Baden Powell
Live In Berlin
Dimitri Vegas & Like Mike
Bringing The World The Madness
Imke Schenk
Der Nil, ein Schiff und etwas Liebe
various
A MusiCares Tribute To Paul McCartney
various
Ibiza Club Opening 2015
various
A MusiCares Tribute To Paul McCartney
various
Goa Vol.54
9
10
11
Veröffentlichungen:
Christiane Hagn
Macht's gut, Ihr Trottel!
Clarence Clemons
Big Man
Jane Hornby
Was ich koche & wie das geht
Liselotte Forslin
Party Party!
PERRY RHODAN
Perry Rhodan Neo 4
PERRY RHODAN
Perry Rhodan 130
various
Movies:Sounds.Camera.Action
12
13
14
15
Veröffentlichungen:
Gazpacho
Night Of The Demon
16
17
18
19
20
21
Veröffentlichungen:
Regina Gärtner
Liebe unter griechischem Himmel
22
Veröffentlichungen:
Ash
Kablammo!
Hera Lind
Eine Handvoll Heldinnen
Sascha Braemer
No Home
various
Kontor Sports 2015
various
Kontor House Of House Vol.21-Summer Edition
23
24
25
26
27
28
29
Veröffentlichungen:
Dominik Kapahnke
Ein Sommertag In Der Stadt
various
Deep Sounds 4 (Very Best Of Deep House)
Wildfire
Staffel 1-4,Die Komplette Serie
30
31

Kontakt

Bernd Hocke

Edel AG
Bernd Hocke
General Manager

Vorläufiges Konzernjahresergebnis für das GJ 2008/2009

Dienstag, 15. Dezember 2009
Edel AG – Ad-hoc Mitteilung

Führender Mediendienstleistungskonzern steigert den operativen Gewinn beträchtlich. Einmaleffekt aus der Beendigung der europäischen Aktivitäten belastet das positive Ergebnis.

Hamburg – Die Edel AG in Hamburg hat ihre strategische Ausrichtung gefestigt und den Gewinn aus ihren fortgeführten  Aktivitäten erheblich gesteigert.
Das Unternehmen hat die Geschäftsaktivitäten im europäischen Musikgeschäft mit eigenen Territorialgesellschaften weitgehend eingestellt und zu Vergleichszwecken in ihrem Jahresabschluss 2008/2009 (30.09.) als nicht fortgeführte Aktivitäten separat dargestellt.
Im Rahmen des Börsensegmentwechsels wird die Edel AG ab dem Geschäftsjahr 2009/2010 ihren Konzernabschluss nach geltenden handelsrechtlichen Bilanzierungs- und Bewertungsgrundsätzen (HGB) aufstellen. Zu Vergleichszwecken weist die Edel AG schon jetzt auf Konzernebene zusätzlich zu den IFRS-Werten die wesentlichen Geschäftszahlen auch nach HGB aus. Das Ergebnis im Einzelnen:

Fortgeführte Aktivitäten
Die Edel AG hat in ihrem vorläufigen Konzernabschluss für das Geschäftsjahr 2009 (01.10.2008 - 30.09.2009) einen leichten Umsatzrückgang zu verzeichnen. Nach HGB schwächten sich die Umsätze auf 123,0 Mio. Euro von 129,0 Mio. Euro um 4,7% ab (IFRS: 123,0/129,0/ -4,7%). Das entspricht etwa dem Marktrückgang im Musikmarkt für das Kalenderjahr 2008. Das EBIT stieg um 6,0% auf 6,2 Mio. Euro gegenüber 5,8 Mio. Euro im Vorjahr (IFRS: 3,8/2,8/ +36,0%). Das EBITDA betrug 11,6 Mio. Euro, nach 11,1 Mio. Euro im Geschäftsjahr 2008 (IFRS: 11,4/10,1/ +12,9%).
Der operative Cashflow (Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit fortgeführter Aktivitäten) liegt mit 11,0 Mio. Euro leicht unter Vorjahresniveau (2008: 11,3 Mio. Euro).

Die liquiden Mittel beliefen sich am 30.09.2009 auf 4,2 Mio. Euro (30.09.2008: 4,3 Mio. Euro).

Das Jahresergebnis der fortgeführten Aktivitäten beläuft sich nach HGB auf 3,2 Mio. Euro gegenüber einem Vorjahresergebnis von -0,2 Mio. Euro (IFRS: 1,4/ -2,8).

Nicht fortgeführte Aktivitäten
Anhaltende Verluste und das weiterhin schwierige internationale Musikmarktumfeld haben zu der Entscheidung geführt, das Segment Edel Records (Rest of Europe) letztlich nicht fortzuführen. Ebenso hat das Unternehmen seinen Kinderbuchbereich eingestellt.
Durch die Einstellung der Aktivitäten entsteht ein einmaliger negativer, überwiegend nicht cash-wirksamer Ergebniseffekt von 8,5 Mio. Euro.
Das Konzernjahresergebnis (Summe der Jahresergebnisse fortgeführter und nicht fortgeführter Aktivitäten) beträgt nach HGB -5,4 Mio. Euro nach -1,5 Mio. Euro im Vorjahr (IFRS: -7,1/ -4,0).

Im Rahmen der strategischen Neuausrichtung bildet bei der risikominimierten Fortführung des Musikbereichs der Edel AG der Ausbau des Buchgeschäfts weiterhin den Schwerpunkt. Durch die territoriale Bereinigung sieht der Vorstand der Edel AG den Konzern auf ein solides Fundament gestellt und erwartet im nächsten Geschäftsjahr weiterhin gute Ergebnisse aus den fortgeführten Aktivitäten.

Die Edel AG plant aufgrund der gesamtwirtschaftlichen Rahmenbedingungen keine Zahlung einer Dividende an die Aktionäre. Die Gesellschaft wird im Januar 2010 den geprüften Jahresabschluss und den Finanzteil ihres Geschäftsberichts veröffentlichen; zum 21.12.2009 wurde ein Antrag auf Einbeziehung der Aktien der Edel AG in den Entry Standard der Deutschen Börse AG gestellt, bis dahin bleiben die Papiere im Regulierten Markt notiert.