Datenschutz

Datenschutzerklärung

1. Präambel

Im Folgenden informieren wir Sie darüber, welche personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Nutzung unserer Website erhoben werden und zu welchem Zweck. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z.B. Name, Adresse, E- Mail-Adressen.

2. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen sowie des betrieblichen Datenschutzbeauftragten

                  Diese Datenschutz-Information gilt für die Datenverarbeitung durch:

Verantwortlicher:

Edel SE & Co. KGaA (im Folgenden: Edel),
Neumühlen 17
22673 Hamburg
Deutschland

Tel.: +4940890850
Mail: info@edel.com

Der betriebliche Datenschutzbeauftragte von Edel ist unter datenschutz@edel.com erreichbar.

3. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck von deren Verwendung

a) Beim Besuch der Website:

Der Besuch unserer Website ist grundsätzlich ohne Angabe personenbezogener Daten möglich.

Beim Aufrufen unserer Website werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser jedoch automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sogenannten Logfile gespeichert. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

  • IP-Adresse des angefragten Rechners,
  • Datum und Uhrzeit der Serveranfrage,
  • Name und URL der abgerufenen Datei,
  • Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL),
  • Verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers.

Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website,
  • Gewährleistung einer komfortablen Nutzung der Website,
  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität,
  • Verbesserung unseres Angebotes.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenverarbeitung. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

Darüber hinaus setzen wir beim Besuch unserer Website Cookies sowie Analysedienste ein. Nähere Erläuterungen dazu erhalten Sie unter den Ziffern 5 und 10 dieser Datenschutzerklärung.

b) Bei Anmeldung für unseren Newsletter

Auf unserer Webseite haben Sie die Möglichkeit, sich für einen Newsletter anzumelden. Für die Anmeldung benötigen wir Ihre E-Mail-Adresse, sowie Vor- und Nachnamen um Sie im Newsletter persönlich ansprechen zu können. Wir verwenden das sog. Double-Opt-In-Verfahren, d.h. dass wir Ihnen nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail zusenden, in der wir Sie um Bestätigung bitten, dass Sie dem Empfang des Newsletters zustimmen und Ihre Mailadresse auch selbst in das Anmeldeformular eingetragen haben.

Für den Versand unserer Newletter nutzen wir den Dienst „SendinBlue“, ein Newsletter-Versandservice der SendinBlue GmbH, Köpenicker Straße 126, 10179 Berlin. Sendinblue ist ein europäischer Anbieter, den wir insbesondere auch nach dem Gesichtspunkt der DSGVO-Konformität des Newsletterversandes ausgewählt haben.

SendinBlue macht es uns möglich, die Nutzerreaktion auf unsere Newsletter Aussendungen zu analysieren, z.B. indem angezeigt wird, ob eine Newsletter-Nachricht geöffnet und welche Links ggf. und wie oft angeklickt wurden.  Sendinblue ermöglicht uns außerdem, die Newsletter-Empfänger anhand verschiedener Kategorien zu unterteilen und besser an bestimmte Zielgruppen anzupassen.

Der Anbieter „SendinBlue“ protokolliert die Anmeldungen und Double-Opt-In Bestätigungen bei der Newsletteranmeldung, um den Anmeldeprozess zu dokumentieren. Hierzu gehört die Speicherung des Anmelde- und des Bestätigungszeitpunkts, als auch der IP- Adresse. Darüber hinaus werden von dem Anbieter schon bei Aufruf unserer Webseite über einen Cookie Daten erhoben, um eine technische Funktionalität der Newsletteranmeldung zu gewährleisten. Die erhobenen Daten werden auf den Servern von SendinBlue in Deutschland gespeichert. SendinBlue verwendet diese Informationen zum Versand und zur Auswertung der Newsletter in unserem Auftrag. Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletter-Bezugs bei uns hinterlegten Daten werden von uns bis zu Ihrer Austragung aus dem Newsletter gespeichert und nach der Abbestellung des Newsletters sowohl von unseren Servern als auch von den Servern von SendinBlue gelöscht. Ebenso werden die Änderungen Ihrer bei SendinBlue gespeicherten Daten protokolliert. Wenn Sie Ihre Anmeldung nicht innerhalb von 2 Wochen bestätigen, werden Ihre Informationen gesperrt und nach einem Monat automatisch gelöscht.

Die Verarbeitung Ihrer in das Formular eingegebenen Informationen erfolgt auf Basis ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) ausschließlich für den Zweck des Versandes des angeforderten Newsletters. Die technisch notwendige Verarbeitung der über den Cookie abgerufenen Informationen erfolgt auf Basis unseres berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) um einen funktionalen Versand unserer Newsletter zu gewährleisten.

Sie können Ihre erteilte Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Nutzen Sie dafür den Link „Abmelden“, der in unseren Newslettern vorhanden ist oder wenden Sie sich direkt an uns, z.B. über die Mailadresse datenschutz@edel.com. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Weitere Informationen zum Anbieter finden Sie in den Datenschutzbestimmungen von SendinBlue unter https://de.sendinblue.com/legal/privacypolicy/.

c) Bei Kontaktaufnahme per E-Mail oder über Kontaktformular

Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail oder über das auf unserer Website bereitgestellte Kontaktformular werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (Ihre E-Mail-Adresse, ggf. Ihr Name und Ihre Telefonnummer) von uns gespeichert, um Ihr Anliegen zu bearbeiten bzw. Ihre Fragen zu beantworten).

Für die Nutzung des Kontaktformulars ist die Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse erforderlich, damit wir wissen, von wem die Anfrage stammt und um diese beantworten zu können. Weitere Angaben können freiwillig getätigt werden.

Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO auf Grundlage einer freiwillig erteilten Einwilligung.

Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nichtmehr erforderlich ist, zum Beispiel weil sich die von Ihnen gestellte Anfrage erledigt hat, oder schränken die Bearbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungsfristen bestehen.

d) Bei Online-Bewerbung

Sollten Sie sich bei uns online über das auf unserer Website hierfür bereitgestellt Bewerbungsformular bewerben, verarbeiten wir die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten (Bewerbungsdaten), wie insbesondere

  • Name, Vorname
  • Adresse
  • Telefonnummer
  • E-Mail-Adresse
  • Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsanschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, u.ä.),

mittels der von der rexx systems GmbH mit Sitz in Hamburg bereitgestellten Bewerbermanagement Software ausschließlich zweckgebunden für die Besetzung von Stellen innerhalb unseres Unternehmens. Eine darüberhinausgehende Nutzung Ihrer Bewerbungsdaten erfolgt nicht.

Ihre vollständigen Bewerbungsdaten speichern wir nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens für die Dauer von sechs Monaten. Danach werden Ihre Bewerbungsunterlagen automatisch gelöscht, sofern Ihre Bewerbung für die zu besetzende Stelle nicht erfolgreich sein sollte. Lediglich Rumpfdaten, wie insbesondere

  • Anrede
  • Eingangsart
  • Geburtsdatum
  • Land
  • Nationalität
  • Ort
  • Postleitzahl
  • Vornahme
  • Die Antwort auf die Frage „Wie haben Sie uns gefunden?“,

werden zum Zwecke des Abgleichs früherer Bewerbungen erst nach 24 Monaten gelöscht.

Eine Reduzierung Ihrer Bewerbungsunterlagen auf die oben genannten Rumpfdaten nach Ablauf der sechs Monate erfolgt nur dann nicht, wenn gesetzliche Bestimmungen entgegenstehen, die Speicherung Ihrer Bewerbungsdaten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist oder Sie einer längeren Speicherung Ihrer Bewerbungsunterlagen ausdrücklich zugestimmt haben (z.B. durch Aufnahme in unseren Talentpool, s.u. Ziffer 3 e)).

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a und f DSGVO.

e) Bei Aufnahme in unseren Talentpool

Sollten Sie daran interessiert sein, dass Ihre Bewerbungsdaten nicht nur für die Besetzung der Stelle, auf die Sie sich bei uns konkret beworben haben, Berücksichtigung finden, sondern im Falle einer Ihnen erteilten Absage auch für andere in unserem Unternehmen zu besetzenden Stellen, für die Sie in Frage kommen, haben Sie die Möglichkeit, sich in unserem Talentpool aufnehmen zu lassen.

Hierfür benötigen wir Ihre Einwilligung. Wenn Sie uns Ihre Einwilligung zur Aufnahme in unseren Talentpool erteilen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Bewerbungsdaten dort eingestellt werden, hierauf bei konkretem Personalbedarf neben der einstellenden Stelle auch andere, für weitere Bewerbungsverfahren zuständige interne Stellen und Fachabteilungen unseres Unternehmens zum Zwecke der Stellenbesetzung Zugriff erhalten und Sie diesbezüglich kontaktieren dürfen.

Die Aufnahme Ihrer Bewerbungsdaten in unseren Talentpool wird jedoch nicht automatsch schon dadurch bewirkt, dass Sie uns Ihre Einwilligung hierzu erteilen. Vielmehr ist zusätzlich erforderlich, dass unsererseits ein entsprechender Bedarf festgestellt wird.

Ihre Einwilligung zur Aufnahme in unseren Talentpool können Sie jederzeit – mit Wirkung für die Zukunft – widerrufen. Den Widerruf können Sie durch eine Nachricht an die im Impressum angegebenen Kontaktdaten erklären. Nach erfolgtem Widerruf werden Ihre Bewerbungsdaten unverzüglich aus unserem Talentpool entfernt.

Für den Fall, dass Sie uns Ihre Einwilligung zur Aufnahme in den Talentpool erteilt haben sollten, werden Ihre vollständigen Bewerbungsdaten nicht automatisch bereits nach sechs Monaten gelöscht, sondern für die Dauer von zwölf Monaten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens gespeichert, danach automatisch auf Ihre Rumpfdaten (s.o. Ziffer 3 d)) reduziert und nach 24 Monaten automatisch gelöscht, es sei denn, dass gesetzliche Bestimmungen einer Rumpfdatenreduzierung oder einer Löschung entgegenstehen oder die Speicherung Ihrer Bewerbungsdaten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

 f) Bei Anmeldung für unsere JobNews

Mit Ihrer Einwilligung können Sie unsere regelmäßigen Job News abonnieren, die Sie über aktuelle Stellenangebote bei uns informieren.

Pflichtangabe für die Übersendung unserer JobNews ist allein Ihre E-Mail-Adresse. Die Angabe weiterer Daten ist freiwillig und werden von uns ausschließlich dazu genutzt, Ihnen nur für Sie passende Stellenangebote zu melden.

Die E-Mail-Adressen unserer JobNews-Abonnenten und alle von diesen darüber hinaus freiwillig angegebenen Daten werden auf den Servern des Anbieters der von uns verwendeten Bewerbermanagement Software, der rexx systems GmbH mit Sitz in Hamburg, gespeichert.

Ihre Daten, die Sie uns im Rahmen Ihrer Anmeldung zu unseren JobNews übermitteln, werden solange gespeichert, bis Sie sich von unseren Job News abmelden. Ihre Einwilligung in die Übersendung unserer JobNews können Sie jederzeit – mit Wirkung für die Zukunft – widerrufen und das JobNews-Abonnement abbestellen. Den Widerruf können Sie durch Klick auf den in jeder JobNews-E-Mail bereitgestellten Link oder durch eine Nachricht an die im Impressum angegebenen Kontaktdaten erklären.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

4. Weitergabe von Daten

Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt.

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

  • Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung erteilt haben,
  • Die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,
  • Für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie
  • Dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

Ihre Bewerbungsdaten, die Sie uns im Zuge Ihrer Online-Bewerbung übermittelt haben, werden grundsätzlich nur an die für das konkrete Bewerbungsverfahren zuständigen innerbetrieblichen Stellen und Fachabteilungen unseres Unternehmens weitergeleitet. Diese innerbetriebliche Beschränkung der Datenweitergabe gilt nicht, wenn Sie uns Ihre Einwilligung zur Aufnahme in unseren Talentpool erteilt haben (s.o. Ziffer 3e)).

5. Cookies

Wir setzen auf unserer Seite Cookies ein. Hierbei handelt es sich um kleine Textdateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät (Laptop. Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite besuchen. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an, enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware.

In dem Cookie werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir dadurch unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität erhalten.

Der Einsatz von Cookies dient einerseits dazu, die Nutzung unseres Angebots für Sie angenehmer zu gestalten. So setzen wir sogenannte „Sitzungs-Cookies“ ein, um zu erkennen, dass Sie einzelne Seiten unserer Website bereits besucht haben. Diese werden nach Verlassen unserer Website automatisch gelöscht.

Darüber hinaus setzen wir ebenfalls zur Optimierung der Benutzerfreundlichkeit temporäre Cookies ein, die für einen bestimmten festgelegten Zeitraum auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Besuchen Sie unsere Website erneut, um unsere Dienste in Anspruch zu nehmen, wird automatisch erkannt, dass Sie bereits bei uns waren und welche Eingaben und Einstellungen Sie getätigt haben, um diese nicht noch einmal eingeben zu müssen.

Die durch Cookies verarbeiteten Daten sind für die genannten Zwecke zur Wahrung unserer berechtigten Interessen sowie der Dritter Nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO erforderlich.

Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können Ihren Browser jedoch so konfigurieren, dass keine Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden oder stets ein Hinweis erscheint, bevor ein neuer Cookie angelegt wird. Die vollständige Deaktivierung von Cookies kann jedoch dazu führen, dass Sie nicht alle Funktionen unserer Website nutzen können.

Wir setzen auf unserer Website neben technisch notwendigen Cookies (essenzielle Cookies), die die Funktionalität unserer Website sicherstellen, auch solche Cookies ein, die es uns ermöglichen, das Nutzungsverhalten unser Website-Besucher nachzuverfolgen und zu analysieren, um unser Online-Angebot zu optimieren und personalisierte Werbung anzuzeigen. Hierbei handelt es sich zum Teil auch um Cookies, die von Drittanbietern gesetzt werden (Drittanbieter- Cookies).

Durch das Anklicken der unten eingeblendeten Schaltfläche „Ich akzeptiere nur essenzielle Cookies“ haben Sie die Möglichkeit, den Einsatz technisch nicht notwendiger Cookies abzulehnen. Ihre Auswahl der zugelassenen Cookies können Sie jederzeit unter „Individuelle Cookie-Einstellungen“ einsehen und mit Wirkung für die Zukunft widerrufen bzw. ändern.

Hinweis auf Datenverarbeitung in den USA durch Google 

Durch das Anklicken der Schaltfläche „Ich akzeptiere alle Cookies“, willigen Sie zugleich nach Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ein, dass Ihre Daten in die USA übermittelt und dort verarbeitet werden. Die USA gewährleisten nach Einschätzung des Europäischen Gerichtshofs kein den europäischen DSGVO-Standards genügendes Datenschutzniveau. Insbesondere ist es US-Behörden, im Vergleich zu Behörden in der EU, leichter und weitreichender möglich, auf personenbezogene Daten zugreifen. Es besteht damit das Risiko, dass Ihre im Zusammenhang mit dem Besuch unserer Website erhobenen Daten von US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken, eventuell auch ohne Rechtsbehelfsmöglichkeiten, verarbeitet werden.

6. Google-Analytics

Diese Website nutzt den Dienst „Google Analytics“ der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA („Google“). Der Dienst verwendet „Cookies“. Durch die Speicherung der Cookies auf Ihrem Computer kann Google die Benutzung unserer Website durch Sie analysieren. Die durch die Cookies erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website und Ihre IP-Adresse werden in der Regel an einen Server von Google Inc. in den USA übermittelt und von diesen gespeichert.

Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Website, wir Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen dazu verwenden, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Website-Aktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Website-Nutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Website-Betreiber zu erbringen.

Diese Website verwendet Google Analytics mit der Erweiterung „anonymizeIp()“.Dadurch werden IP-Adressen gekürzt weiterverarbeitet. Eine Personenbeziehbarkeit kann damit ausgeschlossen werden.

Hinweis auf Datenverarbeitung in den USA durch Google

Durch das Anklicken der Schaltfläche „Ich akzeptiere alle Cookies“, willigen Sie zugleich nach Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ein, dass Ihre Daten in die USA übermittelt und dort verarbeitet werden. Die USA gewährleisten nach Einschätzung des Europäischen Gerichtshofs kein den europäischen DSGVO-Standards genügendes Datenschutzniveau. Insbesondere ist es US-Behörden, im Vergleich zu Behörden in der EU, leichter und weitreichender möglich, auf personenbezogene Daten zugreifen. Es besteht damit das Risiko, dass Ihre im Zusammenhang mit dem Besuch unserer Website erhobenen Daten von US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken, eventuell auch ohne Rechtsbehelfsmöglichkeiten, verarbeitet werden.

Sie haben die Möglichkeit, die Speicherung des Cookies auf Ihrem Gerät zu verhindern, indem Sie in Ihrem Browser entsprechende Einstellungen vornehmen. Es ist jedoch nicht gewährleistet, dass Sie in diesem Fall auf alle Funktionen dieser Website ohne Einschränkungen zugreifen können, wenn Ihr Browser keine Cookies zulässt. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inklusive Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und Installieren: https://tools.google.com/dlpage/gaopout?hl=de.

Widerspruch gegen Datenerfassung

Sie können die Erfassung Ihrer Daten durch Google Analytics verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, der die Erfassung Ihrer Daten bei zukünftigen Besuchen dieser Website verhindert: Google Analytics deaktivieren.

Mit dieser Tracking-Maßnahme wollen wir eine bedarfsgerechte Gestaltung und die fortlaufende Optimierung unserer Website sicherstellen. Zum anderen setzen wir diese Tracking-Maßnahme ein, um die Nutzung unserer Website statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebots für Sie auszuwerten. Diese Interessen sind als berechtigt im Sinne der vorgenannten Vorschrift anzusehen.

Diese Maßnahme wird von uns auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO durchgeführt.

7. Datenschutzhinweise für Lizenzverträge

Die nachfolgenden Informationen geben einen Überblick über die Verarbeitung der personenbezogenen Daten des Vertragspartners durch Edel, d.h. die Edel SE & Co. KGaA oder mit ihr verbundene Unternehmen, so wie aus dem Vertragsrubrum jeweils ersichtlich (datenschutzrechtlich Verantwortlicher), sowie die sich aus der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) für den Vertragspartner ergebenden Rechte.

7.1 Datenschutzbeauftragter

Die Datenschutzbeauftragte von Edel ist unter lisa.schell@edel.com erreichbar.

7.2 Art, Umfang, Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Im Zusammenhang mit dem Abschluss eines Lizenzvertrages verarbeitet Edel regelmäßig persönliche Daten des Vertragspartners wie Name, Adresse und Geschlecht.

Weitere Informationen zu den Zwecken und dem Umfang der vertraglichen Leistungen, für die personenbezogenen Daten des Vertragspartners verarbeitet werden, ergeben sich aus dem mit dem Vertragspartner vereinbarten Vertragsinhalt sowie den etwaig einbezogenen AGB.

Die personenbezogenen Daten des Vertragspartners verarbeitet Edel auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO nur soweit und in dem Umfang, wie dies zur Erfüllung des mit dem Vertragspartner  geschlossenen Lizenzvertrages zwingend erforderlich ist. Sofern der Vertragspartner Edel im Rahmen der Vertragsbeziehung personenbezogene Daten mitteilt, deren Verarbeitung für die Abwicklung des Vertrages nicht zwingend erforderlich, aber dennoch hilfreich ist, weil dies beispielsweise die geschäftliche Kommunikation zwischen den Vertragsparteien erleichtert (z.B. Telefonnummer oder E-Mail-Adresse), verarbeitet Edel diese Daten aufgrund der vom Vertragspartner erteilten Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO, die dieser jedoch jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen kann.

7.3 Datenweitergabe

Eine Weitergabe der personenbezogenen Daten des Vertragspartners erfolgt nur, soweit dies zur Erfüllung der vertraglichen und gesetzlichen Pflichten notwendig ist.

Eine Übermittlung der Daten in einen Empfänger außerhalb der EU bzw. des EWR erfolgt ausschließlich unter Beachtung der gesetzlichen Vorgaben der DSGVO, d.h. wenn die Übermittlung zur Erfüllung des mit dem Vertragspartner geschlossenen Lizenzvertrages erforderlich ist (Art. 49 Abs. 1 lit. b) und c) DSGVO) oder ein angemessenes Datenschutzniveau aufgrund Vorliegens eines Angemessenheitsbeschlusses der Kommission (Art. 45 DSGVO) bzw. geeigneter Garantien (Art. 46 DSGVO) gewährleistet werden kann.

7.4 Speicherdauer

Personenbezogenen Daten des Vertragspartners werden von Edel nur solange verarbeitet und gespeichert, wie dies zur Erfüllung der vertraglichen und gesetzlichen Verpflichtungen von Edel notwendig ist. Nach Erfüllung der vertraglichen und gesetzlichen Pflichten werden die personenbezogenen Daten des  Vertragspartners gelöscht, es sei denn, Edel ist aufgrund handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungsfristen (Fristen von zwei bis zehn Jahren) zu einer längeren Speicherung der Daten verpflichtet oder aus anderen Gründen (z.B. Durchsetzung von Rechtsansprüchen) dazu berechtigt, die Daten länger zu speichern (regelmäßige Verjährungsfrist: drei Jahre bis zum Jahresende). Für den Fall einer längeren Speicherung schränkt Edel die Verarbeitung der Daten jedoch ein.

7.5 Rechte des Vertragspartners

Nach der DSGVO stehen dem Vertragspartner folgende Rechte zu:

  • Werden personenbezogenen Daten des Vertragspartners verarbeitet, so hat der Vertragspartner das Recht Auskunft über die zu seiner Person gespeicherten Daten zu erhalten (Art. 15 DSGVO).
  • Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht dem Vertragspartner ein Recht auf Berichtigung zu (Art. 16 DSGVO).
  • Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so kann der Vertragspartner die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (Art. 17, 18 und 21 DSGVO).
  • Bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen steht dem Vertragspartner des Weiteren ein Recht auf Datenübertragbarkeit zu (Art. 20 DSGVO).

Zur Ausübung der vorgenannten Rechte hat sich der Vertragspartner an datenschutz@edel.com zu wenden.

Der Vertragspartner hat schließlich das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten durch den Edel zu beschweren.

8. Ihre Rechte

a) Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Datenübertragbarkeit, Widerruf, Beschwerde

Sie haben das Recht:

  • Gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorien der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehe eines Beschwerderechts, die Herkunft Ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftige Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;
  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unserer Niederlassung wenden.

b) Widerspruchsrecht

Sofern ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.

Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an:

datenschutz@edel.com.

9. Datensicherheit

Wir verwenden innerhalb des Website-Besuchs das verbreitete SSL-Verfahren (Secure Socket Layer) in Verbindung mit der jeweils höchsten Verschlüsselungsstufe, die von Ihrem Browser unterstützt wird. In der Regel handelt es sich dabei um eine 256 Bit Verschlüsselung. Falls Ihr Browser keine 256-Bit Verschlüsselung unterstützt, greifen wir stattdessen auf 128-Bit v3 Technologie zurück. Ob eine einzelne Seite unseres Internetauftritts verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie an der geschlossenen Darstellung des Schlüssel- bzw. Schloss-Symbols in der unteren Statusleiste Ihres Browsers.

Die Übertragung Ihrer Online-Bewerbung erfolgt verschlüsselt gemäß dem aktuellen Stand der Technik.

Wir bedienen uns im Übrigen geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

10. Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand 09.07.2021.

Durch die Weiterentwicklung unserer Website und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher bzw. behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf der Website unter https://www.edel.com/datenschutz von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden.