PRESS RELEASES & AD-HOC

ALPHAVILLE mit erstem Orchester-Album der Band-Historie bei Neue Meister

v.l.n.r. Christian Mielke, Thomas Thyssen, Marian Gold, Marcus Heinicke

Alphaville hat sich mit internationalen Pop-Hits wie „Forever Young“, „Big in Japan” oder “Sounds Like A Melody” unsterblich gemacht. Nach fast 40 Jahren Band-Geschichte ist die Zeit reif für ein ganz besonderes Projekt: Die Neueinspielung der größten und wichtigsten Hits samt neu entstandener Songs im grandiosen Orchesterarrangement mit der einzigartigen Stimme des Frontsängers der Band, Marian Gold. Das Doppelalbum wird beim Label Neue Meister (Edel) im Herbst 2022 erscheinen. Für Frühjahr 2023 ist eine Tour durch die großen Konzertsäle in Deutschland, Österreich und Schweiz geplant. Für die Produktion konnte das Deutsche Filmorchester Babelsberg gewonnen werden, das mit ihrer großen Erfahrung zwischen Pop, Film und Klassik der perfekte musikalische Partner für das Projekt ist.

„Hinsichtlich des kommenden Alphaville-Orchesterprojekts freue ich mich sehr, mit Neue Meister/Edel einen engagierten und kompetenten Partner gefunden zu haben“, so der Songwriter und Bandleader der ersten Stunde, Marian Gold, zu der Kooperation. Alphaville-Manager Christian Mielke ergänzt: „Wir sind glücklich, dass der Dekaden umfassenden Geschichte Alphavilles nun dieses überaus spannende Kapitel hinzugefügt wird, was die Langlebigkeit und den Generationen übergreifenden Appeal, nicht nur des Frühwerks der Band, doppelt unterstreicht.”

Ein wichtiger Partner und Impulsgeber ist Thomas Thyssen, Managing Director von Schubert Music Europe, der das Projekt schon seit langer Zeit im Kopf hatte: „Die Idee eines Alphaville-Orchester-Albums hat mich schon eine lange Zeit beschäftigt, umso mehr kann ich es nun wirklich kaum erwarten, die Welthits, Fan-Favoriten und zeitlosen Evergreens im klassischen Gewand live in den Konzerthäusern des Landes erleben zu dürfen. Ich bedanke mich herzlichst bei Marian, Christian, Marcus plus dem Neue Meister-Team sowie bei unseren Arrangeuren Christian Lohr und Max Knoth für ihr Vertrauen und die kreative Kollaboration.“

Die Aufnahme mit Orchester und Sänger soll nicht zuletzt die musikalische Vielfalt der Band aufzeigen und einen Bogen von den 1980er Jahren bis heute schaffen. „Es ist eine große Ehre und Freude einer der bekanntesten Bands der deutschen Pop-Geschichte, die auch international Erfolge gefeiert hat, mit diesem Album ein Denkmal zu setzen. Und man kann schon jetzt sagen, dass die Hits in den neuen Arrangements nochmals richtig zum Leuchten kommen. Ein großartiges Projekt“, so Marcus Heinicke, Labelchef von Neue Meister.