PRESS RELEASES & AD-HOC

Edel, das ZDF und b.water Animation studioS gewinnen den „Goldenen Spatz“ mit ihrer neuproduzierten Zeichentrickserie Pettersson und Findus


v. l. n. r. Jörg von den Steinen (ZDF), Andrea zum Felde (Edel), Dirk Hampel (b.water Animation studioS), Claudia Radtke (Edel)
©Festival GOLDENER SPATZ 2022_Foto_Carlo Bansini


Hamburg, den  07. Juni 2022

Das beliebte Kinder Medien Festival Goldener Spatz, das einmal jährlich in Gera und Erfurt stattfindet, ist das größte Festival für deutschsprachige Kindermedien. Sechs Tage lang werden aus einer Vielzahl von Einreichungen vorausgewählte Film- und Fernsehbeiträge für Kinder und Jugendliche präsentiert. Träger der über 70 Veranstaltungen ist die Deutsche Kindermedienstiftung „Goldener Spatz“. Ein herausgehobenes Merkmal des Festivals ist, dass die Vergabe der Preise in den verschiedenen Kategorien durch eine Kinderjury erfolgt.

Auch in diesem Jahr waren 36 Beiträge aus verschiedenen Kategorien für die begehrte Auszeichnung nominiert, unter anderem auch eine Folge der 2021 erschienenen dritten Staffel der „Pettersson und Findus“-Produktion von Edel und dem ZDF.

Dabei überzeugte die Zeichentrickserie mit der Folge „Die tote Elster“ in der Kategorie „Serie/Reihe Animation“ und setzte sich damit gegenüber weiteren acht Produktionen durch. Zu den Mitnominierten zählten unter anderem auch Episoden von „Die Schlümpfe“, „Rico & Oskar“ und „100% Wolf“. Bei der Preisverleihung am 03. Juni im Theater in Erfurt wurden dann Edel und das ZDF mit dem „Goldenen Spatz“ ausgezeichnet.

Das Besondere an der prämierten Folge der dritten Staffel „Die tote Elster“, ist die kindgerechte Auseinandersetzung mit dem Thema Tod. So erklärt Pettersson dem kleinen Findus, dass die Elster Neugier-Nase, die ein regelmäßiger Besucher auf ihrem Hof war, nicht durch einen Unfall, sondern ganz natürlich aufgrund ihres hohen Alters verstarb. In der liebevoll geschriebenen Folge lernt Findus, was es heißt, Abschied zu nehmen und mit seiner Trauer umzugehen. Zusammen mit Pettersson, den Hühnern und anderen Tieren errichtet er ihr ein schönes Begräbnis an ihrem Lieblingsort. Hier erinnern sie sich an alle schönen Erlebnisse und lustigen Momente mit der Neugier-Nase.

Die ebenso ruhige wie emotionale Erzählweise kam auch bei der Kinderjury bestens an. Ihre Begründung lobt die „sehr schöne Animation“ der Serie, weil sie die Ähnlichkeiten zu den ursprünglichen Büchern gut einfängt, und hebt auch die sensible Darstellung trotz der Schwierigkeit des Themas hervor. Inhaltlich überzeugte vor allem die Idee, dass alle Tiere gemeinsam trauerten und der Elster neben der Birke eine schöne letzte Ehre erwiesen. Die Jury beschreibt die Folge als gleichermaßen „spannend“ und „friedlich“.

Die Produzierenden, seitens Edel, Andrea zum Felde und Claudia Radtke, Producer und Regisseur Dirk Hampel, CEO von b.water Animation studioS, sowie ZDF-Redakteur Jörg von den Steinen nahmen den Preis beim feierlichen Abschluss des Festivals stolz entgegen.

„Unsere erste eigene Produktion und direkt mit dem Goldenen Spatz geehrt! Wir sind so stolz und glücklich und danken der Kinderjury für diese grandiose Auszeichnung. Diese ist eine Gemeinschaftsleistung des Autoren Götz Brandt für die sensible Geschichte, dem wunderbaren ZDF-Redakteur Jörg von den Steinen und dem ganzen Produktionsteam von b.water Animation studioS. Wir danken Euch für die großartige Zusammenarbeit.“
Andrea zum Felde, General Manager Edel Kids
Claudia Radtke, Producerin Edel Kids

„Diese Folge ist in der meist fröhlichen Welt von Pettersson und Findus natürlich nicht die Regel. Aber man kann diesen wunderbar positiven Figuren von Sven Nordqvist auch einmal etwas Melancholie zutrauen. So hat es unser Drehbuchautor Götz Brandt trotz der von Findus repräsentierten kindlichen Herausforderung einer Trauerbewältigung geschafft, dass der Abschied von der Elster ein sehr lebendiges und würdiges Fest wird, an das sich alle immer gerne erinnern werden. Und im besten Fall orientieren sich die Zuschauerkinder an dem kleinen Kater, wenn sie selbst einmal in eine ähnliche Situation geraten sollten.“
Jörg von den Steinen, ZDF-Redakteur Kinder und Jugend

„Mit der Produktion von 26 Folgen von Pettersson und Findus ist ein langgehegter Traum in Erfüllung gegangen. Es war eine tolle Zusammenarbeit mit dem ZDF und die Arbeit hat große Freude gemacht.“
Dirk Hampel, CEO von b.water Animation studioS